Donauhochwasser 03.06.2013

Die Pegelsituation an der österreichischen Donau am 03.Juni 2013 tastet sich langsam zu einem 100jährigen Hochwasser heran.
Aufgrund der enormen Regenfälle an der Alpennordseite, in Salzburg, Tirol und Bayern entwickelten sich die Donaupegel dramatisch in die Höhe.
Zum Leid der Menschen und dem materiellen Verlust kommt es auch zu noch nicht abschätzbaren Schäden an der Infrastruktur in den betroffenen Gebieten.

Hier habe ich folgende Werte festgehalten:

03.Juni 2013 um 09:00 Uhr Pegelwerte
Kienstock 970 cm – Korneuburg 697 cm – Durchfluss Neue Donau 2000 m³/s – Wildungsmauer 714 cm

03.Juni 2013 um 20:00 Uhr Pegelwerte
Kienstock 1003 cm – Korneuburg 740 cm – Durchfluss Neue Donau 2100 m³/s – Wildungsmauer 757 cm

Prognose für den Pegel Kienstock in den nächsten 12 bis 24 Stunden = 1095 cm

Es wurde auch gemäß der Wehrbetriebsordnung die linke Schleuse zur Hochwasserabfuhr herangezogen, im späteren Tagesablauf danach auch die rechte Schleusenkammer!

Fotos vom 03.06.2013 beim DOKW Greifenstein.

Foto’s gemaakt door Helmut1972 van Binnenschifferforum

Hier die Situation beim Einlaufbauwerk in Langenzersdorf in die Neue Donau bei einem Durchfluss von 2000 m³/s.

Die Neue Donau wird bei Hochwasser zur Abflussregulierung durch die Magistratsabteilung 45 der Stadt Wien herangezogen.

Fotos vom 03.06.2013, am späten Nachmittag Situation beim DOKW Greifenstein bzw. Stauhaltung im Oberwasser bis Tulln.

Geef een reactie

Deze website gebruikt Akismet om spam te verminderen. Bekijk hoe je reactie-gegevens worden verwerkt.